Bunter Karnevalsabend 2019

Traditionell fand am Karnevalsfreitag wieder unser bunter Karnevalsabend im Saal des Dorfgemeinschaftshauses Wendelinus in Koisdorf statt. Auch in diesem Jahr hatten wir zu einem bunten Feuerwerk rheinischen Karnevals eingeladen, das es in sich hatte. Sitzungspräsident Sascha Grzenia und sein Partner Olaf Horstmann begrüßten eine toll kostümierte und bestens gelaunte Narrenschar.

Die Fidelen Möhrchen Westum machten den Anfang. Die kleinen Tänzerinnen brachten die Narren im Saal bereits zu Beginn so richtig in Fahrt.

Mit Willi und Ernst aus Köln-Süd-Süd-Süd-Süd – Kowelenz kamen zum zweiten Mal zwei echte Profis nach Koisdorf. Die beiden „Rentner aus Leidenschaft“ sind immer noch Single und suchten nun in Koisdorf die richtigen Begleiterinnen. Sie wurden auch fündig und hatten gleich drei charmant rausgeputzte Damen im Auge. Sie brachten den bunt geschmückten Saal mit ihren spontanen Einlagen zum Kochen und es wurde für die beiden eine verdiente Rakete gestartet.

Die erste Tanzeinlage brachte Rio Palace mit. Dieses Jahr ist das letzte Jahr der Tanzgruppe und sie brachten den Tanz der Vampire in schönen Kostümen perfekt auf die Koisdorfer Bühne. Nach einer Zugabe wurden die Vampire unter tosendem Beifall von den Jecken entlassen. Ab dem nächsten Jahr wird es dann die Rio Palace Kids geben.

Zum ersten Mal in Koisdorf begrüßte Sascha Grzenia de Udschebebbes aus Eich. Mit seinen trockenen Witzen über seine Frau hatte er die Lacher auf seiner Seite. Das Leben mit Elvira und seinen Kindern ist nie langweilig und so kam eine Anekdote nach der anderen aufs Parkett.

Weiter ging es mit den mittlerweile nicht mehr aus dem Sinziger Karneval wegzudenkenden Bühnebützer. Als wilde Cowboys kamen sie auf ihren Steckenpferdchen in den Saal geritten und legten eine echte Kölsch-Wild-West-Show aufs Parkett. Dieser Männertanzgruppe gelingt es jedes Jahr einen tollen Tanz auf die Beine zu stellen, der Stimmung, Spaß und endlos Vergnügen verbreitet. Der Saal stand wieder einmal Kopf und die nächste Rakete des Abends wurde gestartet. Das Publikum belohnte die gestandenen Cowboys mit tosendem Beifall, aber ohne Zugabe ließen die Jecken die Bühnebützer nicht gehen.

Nach den Männern kam die Hafengarte Oberwinter mit ihrem Tanzcorps und hatte natürlich mit ihren Hebefiguren und den vielen Mariechen eine ganz andere Klasse zu bieten. Mit perfekten Tänzen heizten sie dem Publikum noch mal richtig ein und erhielten Standing Ovations.

Nach einer verdienten Pause zum Luftholen und einem Gang an die Essbar, die u.a. selbstgemachten Kartoffelsalat zu bieten hatte, ging es im Programm weiter.

Mit einer riesigen Begleitung in blau-gelb, den Stadtsoldaten und dem Spielmannszug Freiweg, der das erste Sinziger Dreigestirn in dieser Session besonders unterstützt, kamen das Sinziger Kinderprinzenpaar Kilian I und Susanna I zusammen mit dem Sinziger Dreigestirn Prinz Andreas, Jungfrau Daniela und Bauer Dirk nebst ihrem Hofstaat in den Saal eingezogen. Sie nahmen in der Prinzenloge Platz, die, wie im letztem Jahr, auf der Bühne extra aufgebaut wurde und feierten mit den Koisdorfer Jecken.

Nun wurde der Saal zu einem karnevalistischen Hexenkessel. Die Zissener Band „Schäl Pänz“ sorgte mit ihrem 45-minütigen Auftritt für eine Stimmung, die nicht zu toppen war. Der ganze Saal sang mit, tanzte, klatsche und tobte zur kölschen Musik.

Weiter ging es mit zwei Originalen „der Een on der Anne“. Die beiden hatten einiges über sich zu berichten und ernteten herzhafte Lacher. Sie lieferten sich ein Zwiegespräch, das die Lachmuskeln des Publikums sehr strapazierte.

Anschließend ging es direkt weiter mit der Showtanzgruppe der Sinziger Stadtsoldaten. Die hübschen Mädels tanzten zu alten und neuen rheinischen Melodien und ernteten vom begeisterten Publikum stürmischen Applaus und wurden ohne Zugabe nicht von der Bühne gelassen.

Die Showtanzgruppe Meninas aus Westum kam in tollen Löwenkostümen und zeigte ihr Können. Sie gehören zu den Spitzenkräften der Region und verzauberten den Saal mit ihrem perfekt einstudierten Tanz.

Nun kamen zum letzten Mal die Botzedresser aus Niederzissen und hatten ihren letzten Auftritt hier auf der Sitzung in Koisdorf. Die vergangenen 25 Jahre waren sie nicht wegzudenken aus dem Sitzungskarneval und waren viele Male der musikalische Höhepunkt unserer Sitzung. Sie brachten den Saal zum Schluss noch einmal richtig zum Kochen und spielten alte und neue Lieder aus den 25 Jahren ihres Bestehens. Damit waren sie wieder einmal der Höhepunkt in dieser Sitzung und wurden mit tosendem Beifall und Standing Ovations der Jecken im Saal belohnt.

Den Abschluss machte das traditionelle große Finale mit dem Ausmarsch der Tollitäten und der Sitzungspräsidenten. Dieser einzigartige bunte Karnevalsabend ging in der Kneipe des Dorfgemeinschaftshauses bis in die frühen Morgenstunden weiter.

Hier geht es zu den Bildern!


Jahreshauptversammlung 2019

Der Einladung zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der Sportfreunde Koisdorf im Wendelinus-Saal im Dorfgemeinschaftshaus folgten am vergangenen Freitag eine Anzahl von Mitgliedern.

Nach Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Martin Nechterschen gedachte man der verstorbenen Vereinsangehörigen und ehrte darüber hinaus langjährige Mitglieder (20 Jahre Mitgliedschaft: Julia Arzdorf, Marita Arzdorf, Wolfgang Wilhelms / 25 Jahre Mitgliedschaft: Benedikt Engel, Beate Isenhöfer, Bernadette Strohe / 30 Jahre Mitgliedschaft: Rosemarie Engel, Volker Grzenia, Birgit Nechterschen, Marlies Tietz, Angelika Walser, Birgit Zöllner / 35 Jahre Mitgliedschaft: Anni Kasper, Jörg Märtins, Werner Nechterschen).

Der Geschäftsführer und „Urgestein“ des Vereins, Dirk Enzinger, legte seinen Geschäftsbericht vor und führte auch die stattgefundenen Festivitäten des Vereins an. Unter anderem blickte er zurück auf den „Bunten Abend“ an Karneval mit viel Musik-  und Tanzdarbietungen, sowie humoristischen Vorträgen im vollbesetzten Wendelinus-Saal, an dem die Sportfreunde wie in jedem Jahr zu Narren mutieren. Darüber hinaus feierte der Verein im September sein 50-jähriges Bestehen mit zwei Veranstaltungen im Wendelinus-Saal. Neben Feierterminen zollte man auch dem sportlichen Treiben ordentlich Tribut. Der Trainer der 1. Mannschaft, Walter Porz, berichtete von harten Zeiten seiner Jungs in der Kreisliga C und ist guter Dinge, dass es in Sachen Fußball in Koisdorf in irgendeiner Form weitergehen wird. Auch die „Alten Herren“ und die Gymnastikgruppe berichteten von ihren sportlichen und sonstigen Event-Aktivitäten.

Im weiteren Verlauf folgten die Wahlen zu anstehenden Vorstandsposten. Wiedergewählt wurde der altgediente 2. Vorsitzende: Thomas Waldminghaus. Auch die engagierte  Erste Kassiererin, Birgit Nechterschen und ebenso der agile Geschäftsführer Dirk Enzinger wurden in ihren Ämtern bestätigt. Die Vorstandrunde komplettieren die bewährten Beisitzer Julia Arzdorf und Daniel Ockenfels, sowie neu in der Runde als Beisitzer Marius Nechterschen und der reaktivierte Altbestand Henry Klar. Großen Dank sprach man dem langjährigen Beisitzer Rainer Wegener für seine treuen Dienste aus, der aus dem formalen Vorstand nun ausschied. Wegener wird dem Verein aber weiter tatkräftig zur Seite stehen.

Bevor es zum gemütlichen Teil überging, blickte man schon auf die anstehenden Ereignisse des kommenden Sportjahres, dazu gehören u.a. der Karnevals Bunte Abend am 01. März und das Sportfest am 27./28. Juli. 


Alte Herren - Hallenturnier


Weihnachtsfeier am 14. Dezember 2018

Die Sportfreunde Koisdorf haben auch in diesem Jahr mit ihren Mitgliedern in dieser schnellen aber besinnlichen Zeit ein wenig gefeiert.

Am Freitag, den 14. Dezember wurde bei warmen und kalten Getränken sowie leckerem Essen gefeiert. Treffpunkt für ein paar gesellige Stunden war das Dorfgemeinschaftshaus Wendelinus. Der Nikolaus legte seinen alljährlichen Stop ein. Der Vorstand hatte für gemütliche und amüsante Unterhaltung gesorgt.


50 Jahre Sportfreunde Koisdorf

Am 14. und 15. September 2018 feierten die Sportfreunde Koisdorf ihr 50-jähriges Vereinsjubliäum

Hierzu waren alle Freunde, Förderer und Mitglieder herzlich eingeladen.

14.09.2018: Festlicher Jubiläumsempfang

Hier geht es zu den Bildern!

15.09.2018: Kölscher Festabend mit
- Jeckeditz
- Colör
- De Schäl Pänz

Hier geht es zu den Bildern!

Die Sportfreunde Koidorf danken allen, die zum Gelingen des Jubiläums beigetragen haben!


Sportfest 2018

Das Sportfest der Sportfreunde Koisdorf war auch 2018 wieder eine äußerst unterhaltsame Woche.

Los ging es bereits zu Beginn der Woche, als an 3 Tagen in 3 verschiedenen Gruppen auf Punkt- und Torejagd gegangen wurde. Dabei gaben sich die Teams des SC Bad Bodendorf II, Ahrweiler BC III, SC Sinzig I und II, SV Dernau II, SV Kripp II, SG Westum II und der gastgebenden Sportfreunde Koisdorf die Ehre.

Am Freitag standen dann die Finalspiele zwischen dem Ahrweiler BC III, der SG Westum II und den Sportfreunden Koisdorf auf dem Plan. Dabei sollte sich die Drittvertretung des Ahrweiler BC nach einem 2:1 über Westum und einem 1:0 gegen Koisdorf durchsetzen und das Turnier somit für sich entscheiden. Zuvor sorgte bereits ein Einlagespiel der Alten Herren der SG Sinzig/Koisdorf und des FV Vilja Wehr für beste Unterhaltung unter den Zuschauern.

Am Samstag fand dann die 15. Auflage des Wendelinuscups statt, bei der sich der FC Superbock den Turniersieg sichern konnte. Die Meterwertung ging derweil zum achten Mal in Serie an den Junggesellenverein Koisdorf. Im Anschluss ließ man den Tag bei der Après-Kick-Party ausklingen.

Der Sonntag stand ganz im Zeichen der Familie. Sowohl beim Kinderschminken, als auch auf der Hüpfburg und bei der großen Tombola kamen alle voll auf ihre Kosten. Das Lattenschussturnier fand besten Anklang bei Teilnehmern und Zuschauern.

Dann stand mit der Erstrundenpartie im Kreispokal zwischen den Sportfreunden Koisdorf und Eintracht Esch noch ein krönender Abschluss an. Zwar mussten sich die Sportfreunde nach 90 Minuten mit 0:1 geschlagen geben, doch lieferte man dem neugegründeten Team aus der Grafschaft eine Begegnung auf Augenhöhe.

Hier geht es zu den Bildern!

 


innogy unterstützt die Renovierung des Vereinsheims

Die Mitglieder der Sportfreunde und Besucher des Sportplatzes in Koisdorf können sich über ein frisch renoviertes Vereinsheim freuen. Ermöglicht wurde die Renovierung durch die Initiative „aktiv vor Ort“ von der Firma innogy. Hier wurde den Sportfreunden ein Zuschuss für Material in Höhe von 2.000 € zur Verfügung gestellt. Von diesem Geld konnte z.B. Fassadenfarbe, Dispersionsfarbe, Acryl, Malerbedarf, sowie neue Deckenpaneelen gekauft werden.

Nachdem das Material besorgt war, konnte es mit den Arbeiten losgehen. Zuerst ging es an die Fassade des Vereinsheims. Diese wurde zunächst mit einem Hochdruckreiniger gründlich gereinigt, danach wurde die Fassade neu gestrichen. Im zweiten Schritt ging es im Inneren des Vereinsheims weiter. Hier wurden die in die Jahre gekommenen Deckenpaneelen demontiert und danach wieder neue Deckenpaneelen montiert. Zum Ende der Renovierungsarbeiten wurde noch der gesamte Innenbereich neu gestrichen und das Vereinsheim erstrahlt nun im neuen Glanz.

Die Sportfreunde Koisdorf möchten sich auf diesem Wege nochmal ganz herzlich bei der Firma innogy und allen beteiligten Helfern bedanken.


Jahreshauptversammlung 2018

Am Freitag, den 12. Januar 2018 trafen sich die Mitglieder der Sportfreunde Koisdorf im Saal des Dorfgemeinschaftshauses Wendelinus in Koisdorf und hielten ihre Jahreshauptversammlung ab. Erstmals wurde die Jahreshaupt-versammlung am Jahresbeginn durchgeführt, um das Vereinsjahr dem Geschäftsjahr von Januar bis Dezember anzugleichen.

Nach Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung wurde zu Anfang der Verstorbenen des Vereins gedacht. Weiter stand die Ehrung langjähriger Mitglieder auf der Tagesordnung. Der erste Vorsitzende Martin Nechterschen bedankte sich bei Sascha Grzenia, Hella Hoffmann, Elfriede Kalle und Uwe Sieben für 20 Jahre, bei Susanne Wieseler und Erich Zöllner für 25 Jahre, bei Gabi Koch für 30 Jahre, bei Hans-Peter Knops und Karl-Heinz Arzdorf für 35 Jahre, bei Hermann Ockenfels und Wolfgang Wissem für 40 Jahre und bei Ferdi Schlich, Hans Förster und Konrad Tietz für unglaubliche 50 Jahre Vereinstreue.

Im Anschluss standen die Berichte der verschiedenen Abteilungen an: 1. Mannschaft, Alte Herren und der Gymnastikgruppe. Weiter wurden der Geschäftsbericht und der Kassenbericht verlesen. Ferner ging es mit den Neuwahlen in diesem Jahr weiter, es standen die Wahlen des 1. Vorsitzenden, des 1. und 2. Kassierers, des 2. Schriftführers sowie die Wahl des Jugendleiters auf dem Programm. Im Amt des 1. Vorsitzenden wurde der bisherige Vorsitzende Martin Nechterschen bestätigt. In das Amt des 1. Kassierers rückte die bisherige 2. Kassiererin Birgit Nechterschen auf und das Amt des 2. Kassierers blieb leider unbesetzt, da sich kein neuer Kandidat gefunden hatte. Als 2. Schriftführerin wurde Tanja Löhr wiedergewählt. Für das Amt des Jugendleiters wurde leider kein Kandidat gefunden und somit bleibt dieses Amt auch zum wiederholten Mal unbesetzt.

Auf der Tagesordnung standen noch Termine wie das 50jährige Vereinsjubiläum, das am 14. September mit einem Festkommers und am 15. September 2018 mit einer großen Veranstaltung im Saal des Dorfgemeinschaftshauses Wendelinus in Koisdorf gefeiert wird. Außerdem stehen noch der bunte Karnevalsabend am 9. Februar 2018 und das Sportfest vom 03. bis 05.08.2018 auf dem Jahresprogramm.

Die Abholtermine für die Karten des bunten Karnevalsabends sind jeweils Samstag, der 27.01.2018 und 03.02.2018 von 11:00 -14:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Wendelinus Koisdorf.

 


Hengsberg GmbH & Co. KG sponsert neue Trainingsanzüge

Auf der Jahreshauptversammlung am 12.01.2018 der Sportfreunde Koisdorf bekamen die Spieler der 1. Mannschaft neue Trainingsanzüge überreicht. Das langjährige Vereinsmitglied und ehemaliger Vorsitzender Sascha Grzenia hatte es sich nicht nehmen lassen und die Trainingsanzüge gesponsert. Der Vorstand und die 1. Mannschaft bedanken sich beim Ehepaar Grzenia recht herzlich für dieses großzügige Sponsoring.


Weihnachtsfeier der Sportfreunde

Am Samstag, den 16.12.2017 machten sich die Sportfreunde Koisdorf zu ihrer traditionellen Weihnachtswanderung auf. Es ging über die Koisdorfer Höhen nach Westum auf den Mühlenberg. Dort war eine Zwischenstation aufgebaut und die Wanderer wurden mit heißem Kakao und Glühwein sowie leckeren herzhaften und süßen Kleinigkeiten verwöhnt. Dieses Jahr wurden erstmals ein Quiz und Spiele auf der Weihnachtsfeier angeboten. Während der Rast am Zwischenstopp wurden die ersten Aufgaben verteilt und von den Wanderern eifrig gelöst. Nach dieser Stärkung und amüsanten Unterhaltung ging es wieder zurück nach Koisdorf ins Dorfgemeinschaftshaus Wendelinus. Dort wurden die Wanderer schon erwartet und es ging in den gemütlichen Teil der Weihnachtsfeier über.

Die Kinder und auch die Erwachsenen mussten nicht lange warten und es kam der Nikolaus mit kleinen Überraschungen. Weiter ging es auch mit dem Quiz und den Spielen, an denen alle Teilnehmer sehr viel Spaß hatten. Zur Belohnung gab es für die ersten drei Plätze kleine Preise, die der 1. Vorsitzende Martin Nechterschen an die Gewinner übergab.

Der Vorstand der Sportfreunde Koisdorf wünscht seinen Mitgliedern, Sponsoren und Freunden ein frohes und erfolgreiches neues Jahr 2018.

Hier geht es zu den Bildern!


Neue Trainingsshirts für die Gymnastikgruppe

Für die Damen der Gymnastikgruppe gab es neue Trainingsshirts. Jeden Montag und Mittwoch finden im Saal des Dorfgemeinschaftshauses in Koisdorf Übungsstunden statt. Donnerstags wird jetzt neu ein Yoga-Kurs angeboten.

Montags von 18.00 bis 19.00 Uhr findet die Übungsstunde „50+“ statt. Die Übungsleiterin Angelika Walser bietet ein spezielles Fitness- und Wohlfühlprogramm für Menschen ab 50 an, das besonders auf die Bedürfnisse dieser Altersgruppe eingeht. Ein gesundheitsorientiertes Training für eine verbesserte Lebensqualität auch im Alter. Nicht nur die Kräftigung der Muskulatur steht hier im Vordergrund, sondern auch Gleichgewichtstraining und allgemeine Fitness und Beweglichkeit.

Im Anschluss daran von 19.00 bis 20.00 Uhr bietet unsere Übungsleiterin Julia Arzdorf ein Bodyworkout an. Ziel dieser Stunde ist es die Muskulatur und das Bindegewebe zu straffen, die Kraftausdauer, sowie die Beweglichkeit zu erhalten und zu verbessern. Der Spaß an Bewegung und die mitreißende Musik lassen die Zeit wie im Flug vergehen. Beim Bodyworkout kommen auch Kleingeräte zum Einsatz wie z.B. Hanteln, Bälle, Step oder FlexiBar.

Dieses Bodyworkout wird mittwochs von unserer Übungsleiterin Gaby Ostgathe ebenfalls von 18.30 bis 19.30 Uhr angeboten.

Donnerstags findet seit dem Herbst ab 18 Uhr Yoga für Anfänger statt. Die Kursleiterin Angelika Walser bietet diese Stunde in Kursform an, die Kursdauer beträgt 10 Stunden. Die Yoga-Haltungen (Asanas) werden mit einfachen Hilfsmitteln unterstützt, sodass jeder in der Lage ist die Übungen auszuführen. Der ganze Körper wird gestärkt, Knochen und Muskeln gekräftigt. Regelmäßiges Üben verbessert die Beweglichkeit, die Haltung und die Atmung. Yoga fördert die körperliche Entspannung.

Wer Interesse hat, kann sich gerne in einer Schnupperstunde über diese Angebote informieren und unverbindlich mitmachen.